Struwwelkinder

susi

5 Lieder Für Kinderchor mit Klavierbegleitung

Ein Auftrag der Wiener Sängerknaben anlässlich eines Benefizkonzertes zugunsten der möwe – Kinderschutzzentrum Wien

Dauer: 20 min

UA am 10.9.2016 im MuTh – Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
Wiener Sängerknaben


1. Die Struwwelpetra
2. Der Zappelmaks
3. Susi mit dem Feuerzeug
4. Hans der Daumenlutscher
5. Die Suppenmia


„Die Struwwelkinder“ enstanden als spartenübergreifendes Gemeinschaftsprojekt des Kinderschutzzentrums „die Möwe“, der „Wiener Sängerknaben“, der „integrativen Lernwerkstatt Brigittenau“ sowie der Komponistin Elisabeth Naske und der Librettistin Johanna von der Deken.

Der Struwwelpeter ist ein Paradebeispiel für jene „schwarze Pädagogik“, die mit Demütigung, Einschüchterung und nicht zuletzt Gewalt operierte.

Ausgehend von ausgewählten Geschichten des Kinderbuchklassikers wurden mit Schülern innerhalb eines Workshops neue, gewaltfreie Lösungsansätze für Struwwelpeter, Suppenkaspar etc. erarbeitet. Die neuen Lösungen, die von den Kindern in Form von Texten und Bildern entwickelt wurden, stellen die Grundlage dar für jene Gedichte, die Johanna von der Deken verfasst hat.

Die Komponistin Elisabeth Naske hat diese Gedichte für Kinderchor vertont und jedem der fünf Lieder den Originaltext, der von einem Sprecher mit Klavierbegleitung vorgetragen wird, vorangestellt.


zurück

Scroll Up